Unser neues Tool zur Steuerberechnung ist da!

Mit dem Erstellen und Verkaufen digitaler Produkte allein ist es nicht getan. Auch steuerlich gibt es für Online-Unternehmer einiges zu beachten. Besonders, wenn du als Online-Unternehmer ins europäische Ausland verkaufst, wird es schnell kompliziert. Um dir möglichst viel Zeit zu sparen und mehr Flexiblität zu geben, haben wir unser neues Steuerberechnungs-Tool eingerichtet.

Unser System berechnet nun automatisch die passenden Steuersätze und gibt sie auf den Rechnungen aus. Natürlich hast du jederzeit die volle Kontrolle und kannst alle Werte selbst editieren.

Im Dschungel der verschiedenen Steuer-Regelungen in den verschiedenen Ländern kann man schnell den Überblick verlieren. Besonders, da es für digitale Produkte, Online-Kurse, Gutscheine und eTickets wiederum eigene Bestimmungen geben kann. Jedes Jahr gibt es neue Bestimmungen und Regeln, die es zu beachten gilt.

Auch für alle Kleinunternehmer gibt es steuerliche Stolperfallen. In Deutschland muss dieser keine Steuern bezahlen, in anderen Ländern kann das jedoch ganz anders aussehen. Denn sobald er digitale Produkte ins Ausland verkauft, können hier wiederum Steuern anfallen, dessen Höhe abhängig vom Sitz des Käufers ist. Das gilt sowohl für digitale Produkte wie E-Books, als auch für Online-Kurse.

Hier erfährst du mehr über die Hintergründe.

Wir machen es dir leicht!

Mit elopage hast du es ab sofort leichter und bist dennoch auf der sicheren Seite. Mit unserem neuen Steuerberechnungs-Tool schlagen wir automatisch die passende Steuer für die unterschiedlichen Produkttypen und Verkaufsregionen vor, die du deinen Anforderungen entsprechend anpassen kannst. Die eingetragenen Werte werden bei der Kaufabwicklung und Rechnungserstellung zur Berechnung der Steuern verwendet und ausgewiesen.

Die eingetragenen Steuersätze solltest du dennoch mit deinem Steuerberater besprechen und für deinen speziellen Fall nochmals überprüfen lassen.

Schauen wir uns im Detail an, wie das Steuerberechnungs-Tool funktioniert:

So funktioniert das neue Steuerberechnungs-Tool

Um zum neuen Steuerberechnungs-Tool zu gelangen, fahre mit der Maus über das kleine Wählrad rechts oben, klicke auf „Einstellungen“ und dann auf „Steuersätze“. Dann öffnet sich folgendes Fenster:

Steuersätze

Im oberen Bereich kannst du einstellen, ob du umsatzsteuerpflichtig bist oder nicht.

In beiden Fällen hast du die Möglichkeit, einen Begründungstext einzugeben (siehe nächster Screenshot), warum beim entsprechenden Verkauf keine Steuer ausgewiesen wird (0%), wie z.B. bei der Kleinunternehmerregelung oder Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers (Reverse charge). Der eingegebene Text wird dann bei der Rechnungserstellung im unteren Bereich der Rechnung als Hinweis angezeigt, wenn keine Steuer ausgewiesen wird.

Steuerberechnung

Im unteren Bereich (siehe nächster Screenshot) siehst du die verschiedenen Felder für die Steuersätze. Für den Verkauf verschiedener Produkttypen an ein anderes Unternehmen sowie an Privatpersonen bestehen jeweils verschiedene Werte. Unser System füllt die Felder automatisch mit den üblichen Steuersätzen aus, die du auch selbst editieren kannst. Die Folge-Rechnungen orientieren sich dann exakt an deinen Vorgaben.

Du kannst die Werte bearbeiten, indem du einfach den Wert in der Box veränderst. Gleichzeitig hast du über „Werte zurücksetzen“ (unten rechts) die Möglichkeit, alle Werte wieder zurückzusetzen und damit die Standardeinstellung zu aktivieren.

Steuerberechnung

Für den Verkauf von digitalen Produkten und Dienstleistungen in ein EU-Land gelten seit 2015 die Vorschriften für Telekommunikationsdienstleistungen, Rundfunk- und Fernsehdienstleistungen und elektronisch erbrachte Dienstleistungen.

Für diese Fälle hast du die Möglichkeit, einen “auto” Wert (siehe nächster  Screenshot) zu setzen, indem du keine Zahl einträgst oder die vorhandene Zahl löschst. Dadurch wird automatisch der Steuersatz des EU-Landes verwendet, in das du verkaufst.

Steuerberechnung

Ein Beispiel: Wenn du ein digitales Produkt aus Deutschland nach Österreich verkaufst, dann wäre der Steuersatz (auf Auto) nicht 19% sondern automatisch 20%.

Wer kann das neue Steuerberechnungs-Tool nutzen?

Das neue Tool können alle Verkäufer mit einem Business-Account nutzen.

Gebt uns Feedback!

Wir sind gerade dabei, verschiedene Steuer-Modell und Use-Cases für das Ausland durchzuspielen. An dieser Stelle möchten wir dich um dein Feedback bitten: Ist das für dich relevant und würde dich eine solche Funktion bei deiner Arbeit als Online-Unternehmer unterstützen?

 

Wir freuen uns über dein Feedback!

 

Bei Fragen sind wir natürlich wie immer für dich da. Ruf uns einfach unter der 030 / 398 20 46 50 an oder schreib gleich eine Mail an support@elopage.com.